Erfolgreiches Projektmanagement im Online Marketing

6 Tipps wie Du stressfrei im Team mit Auftraggebern, Kollegen und Chefs arbeitest.

Kennst Du das auch? Voller Enthusiasmus wird ein neues Projekt gestartet und irgendwann klaffen die Erwartungen auseinander. Meistens ist auch noch Zeitnot. Im dynamischen Umfeld des „Online Marketings“ braucht es viel Fingerspitzengefühl und Erfahrung. Ich habe aus meiner Arbeitswelt einige Tipps für Dich zusammen gefasst.

Dynamisches Umfeld

Kennst Du das? Du wachst Morgens auf und ein geliebter Gegenstand aus Deiner Morgenroutine ist nicht wie gewohnt verfügbar. Zahnpasta verlegt, Milch verbraucht und vergessen mitzubringen. Es regnet überraschend, Du willst schnell aus dem Haus und findest den Regenschirm nicht?

Genau so geht es mir mindestens einmal am Tag:

Online Marketing ist eine Disziplin in einem dynamischem Umfeld. Diese Disziplin teilt sich in viele Unterdisziplinen auf:

  • Social Media (Pinterest, Instagram, Facebook, YouTube…)
  • Suchmaschinen Marketing (SEO)
  • Bezahlte Werbung (Google Ads)
  • E-Commerce mit unterschiedlichen Shop-Systemen (WooCommerce, Presta shop, Shopify…)
  • Content Marketing
  • E-Mail Marketing
  • etc

Wer behauptet sich erschöpfend in allen Disziplinen auszukennen irrt. Wer glaubt eine Person zu finden, die sich in allen Disziplinen auskennt irrt noch mehr.

Wenn ich persönlich am Morgen in den Arbeitsalltag starte kann ich davon ausgehen, dass z. B. bei Google über Nacht 10000 IT-Architekten eine Weiterentwicklung voran getrieben haben, die uns das Leben leichter machen sollen. Nur dumm, wenn ich dann meinen geliebten „Menuepunkt“ in der App nicht mehr wieder finde. Oder die App ist gelöscht… Oder leider verkauft und automatische Updates stehen leider ab sofort nicht mehr zur Verfügung….

Soweit kein Problem, denn Du bist ja auch dynamisch und bildest Dich täglich weiter. Du bleibst geschmeidig und arbeitest an Deinem Mindset, weil es ja keine Probleme gibt – nur Herausforderungen. Und außerdem tust Du alles für Deine Kunden. Mit Leidenschaft.

Sehr schön. Aber wie willst Du das Deinem Kunden erklären? Sofern sich Dein Kunde in einem statischen Umfeld befindet kommst Du in Erklärungsnot. Wahrscheinlich kannst Du den Zusammenhang 2, 3, 4 mal erklären. Dann wird es schwer.

Problemlösefähigkeit und Fehlerkultur

Und weil Du Dich in einem dynamischen Umfeld befindest (siehe oben) ist Deine Problemlösefähigkeit gefragt und die Erkenntnis, dass es dazu gehört Fehler zu machen. Ist diese „Fehlerkultur“ im Unternehmen nicht vorhanden und herrscht ein Geist von „ständiger Bewertung“ im Sinne von „Falsch“ und „Richtig“ schwarz/weiß-Denken, dann empfehle ich Dir dies anzusprechen.

Angst Fehler zu machen ist sehr tief in uns verwurzelt. Das komplette Schulsystem ist auf fehlender Fehlerkultur aufgebaut. Angenommen Du hast in der Schule einen Fehler gemacht: Auf einen Fehler folgt Bestrafung und sorgt für Schmerz. Daraus resultiert Angst. Angst Fehler zu machen. Aus Angst erfolgt Bewegungslosigkeit, Starre im Geiste, Verurteilung. Das schafft inneren Unfrieden, daraus wird Aggression und dann Krieg??? 😳 Sorry… Das ging jetzt etwas zu weit… Du weißt was ich meine 😉 Ich empfehle Dir Deinen Auftraggeber oder Chef im Vorfeld darauf aufmerksam zu machen, dass Du in einem dynamischen Umfeld arbeitest und nicht Allwissend bist.

Wenn Du Glück hast weiß er / sie das bereits. Wenn Du Pech hast weiß er / sie das bereits und hängt die Messlatte leider noch ein wenig höher. Das ist anstrengend, aber Lösungsorientiert und nicht Problemorientiert. Ich habe Teams erlebt in denen Entscheider mit dem Innovationsgrad einer Dampfmaschine ins Unendliche Veränderungen ausgebremst haben. Angst vor Veränderung ist ein Mindset-Fehler, der im Online Marketing keinen Platz haben sollte.

Ich habe schon in Teams gearbeitet, die ihre Energie aus „Problemorientierung“ gewonnen haben. Das sind kranke Systeme in denen Du auch nur krank werden kannst. Das wünsche ich Dir nicht.

Gewinnorientiertes Handeln

Du bist steuerpflichtiger Unternehmer gemäß § 22f Absatz 1 Satz 2 UStG. Dann arbeitest Du höchstwahrscheinlich gewinnorientiert. Da Lebenszeit ein kostbares, endliches Gut ist empfehle ich Dir ebenfalls mit gewinnorientierten UnternehmerInnen zusammen zu arbeiten. Das Projekt gewinnt dadurch die nötige Dynamik, die es braucht um etwas zum Abschluss zu bringen.

Korrekturen

Um ein Projekt zum Abschluss zu bringen (Du willst ja auch irgendwann eine Schlussrechnung stellen) ist es sinnvoll die Anzahl der Korrekturvorgänge vor dem Projektstart schriftlich festzulegen.

Lege das Ziel des Auftrags schriftlich fest. Ein schriftliches Briefing ist hilfreich.

Erwartungen klären

Welche Erwartungen hat Dein Auftraggeber / Chef an Dich? Ich habe bereits in Unternehmen gearbeitet in denen die Anwesenheit beim Arbeitgeber schon pures Vergnügen bereitete. Vergleichbar mit einem „Hofstaat“. Das Ergebnis der Arbeit war nicht wichtig. Wenn Du ein kräftezehrendes Hobby pflegst kann so ein Job sehr erholsam sein. Naja. Eigentlich dann auch nicht. Es sein Du wirst fürstlich vergütet. Für mich wäre selbst das keine Motivation. Kläre die Erwartungen mit Deinem Auftraggeber ab.

Kompetenzen verteilen

Kläre Kompetenzen im Vorfeld ab. Es ist sinnlos in kleinen Teams bestehend aus einem Chef, drei Mann Produktion und einer kaufmännischen Fachkraft Kompetenzgerangel auszuüben. Wenn sich dann zwei Leute „verknoten“ weil einer in Sachen Gestaltung, Online-Strategie und Vertrieb auf Biegen und Brechen den Hut aufbehalten will (weil das immer schon so war), aber weder die fachliche Qualifikation noch Lernbereitschaft an den Tag legt – die Firma aber wachsen will – dann ist die Gefahr groß, dass Du gegen Mauern läufst. Es gibt Unternehmen die ENERGIE geben, und Unternehmen, die ENERGIE kosten. Wenn Du Schmerzensgeld dafür bekommst, kannst Du das aushalten. Perspektivisch wirst Du mit diesem Kunden nicht glücklich.

Du willst mehr Tipps? Dann fordere meine kostenlose Checkliste für erfolgreiches Projektmanagement an:

Jetzt zum Newsletter anmelden und Checkliste für erfolgreiches Projektmanagement im Online Marketing bequem per Mail erhalten

[mc4wp_form id="3860"]